Weitere Angebote

Erziehungshilfe - Mein Kind ist schwierig

Schwierige Zeiten gehören zum Leben. Denn das Leben ist wie eine Achterbahn. Oftmals empfindet man dabei unbeschreibliche Glücksgefühle. Im selben Moment spürt man aber auch Angst und Hoffnungslosigkeit, da man Fehlentwicklungen nicht aufhalten kann. Alles scheint außer Kontrolle zu geraten.

Wir als erfahrene Familienhelfer laden Sie ein, mit uns gemeinsam die Schwierigkeiten in der Erziehung zu verstehen. Hierbei gehen wir diagnostisch und proaktiv vor. Alle Schwierigkeiten bringen wir direkt auf den Punkt. Was jetzt in dieser Situation helfen könnte: „Die Sozialassistenz anrufen und keine Zeit mehr verlieren“.

Diagnostik

Trennung, Erziehungsprobleme oder Erkrankungen als Chance begreifen, so kann der Neuanfang gelingen. Denn Ihr Kind braucht klare Antworten, damit es sich wieder auf das Leben einlassen kann.

Zu diesem Zweck hat die Sozialassistenz eine erfolgreiche fachpsychologische Akutdiagnostik vor Beginn einer Hilfeleistung oder einem Gerichtsverfahren entwickelt. Insbesondere als Grundlage eine dauerhafte Fremdunterbringung zu vermeiden bzw. zu beenden. Der gesamte Diagnoseprozess fokussiert hier die Eltern als Verantwortliche – und nicht das Kind.

Die fachpsychologische Akutdiagnostik kann zeitnah und ohne lange Wartezeiten durchgeführt werden. Nutzen Sie die Chance, die Botschaften der eigenen Seele zu verstehen, um somit wieder ins Gleichgewicht zu finden und auf einen besseren Weg für sich und der Familie zu kommen.

Marte Meo

Sich aus eigener Kraft sich zu verändern ist das Ziel unseres Beratungskonzeptes Marte Meo.

Marte Meo  ist ein Video-Home-Training und wird erfolgreich zur Entwicklungsförderung von Eltern, Kindern und Jugendlichen eingesetzt.

Hierbei unterstützen wir Eltern fachgerecht, so dass sie ihre eigenen Fähigkeiten im Umgang mit ihren Kindern (re-) aktivieren und ausbauen können. Mit Hilfe von  Videoaufnahme erfahren unsere Eltern ganz genau, wie sie sich und ihre Kinder unterstützen, fördern und leiten können.

Gerade durch die Aufnahme von Videosequenzen aus dem Alltag werden nicht nur förderliche Dialoge wahrgenommen sondern auch Lösungen für zukünftiges Handeln aufgezeigt.

Moderation

Konflikte in einer Elternschaft sind dafür da, dass man sie eines Tages anpackt. Man muss nur einen Anfang wagen. Mit unserer wissenschaftlichen psychologischen Moderation unterstützen wir Eltern, eine passgenaue Lösung für eine gemeinsame Elternschaft zu finden.

Hierbei steht das kindliche Bedürfnis auf Fortbestand der Beziehungen zu beiden Elternteilen im Vordergrund sowie ihre Gewährleistungspflicht gemäß dem Bundesverfassungsrecht im Vordergrund.

Unsere fachpsychologische Moderation für Eltern fokussiert daher die Findung einer gemeinsamen und nachhaltigen Beziehungsgestaltung.

Familientherapie

Unsere erfahrenen Familientherapeuten unterstützen  Eltern dabei, Belastungen und Unzufriedenheit abzubauen. Ziel der Familientherapie ist es daher, Elternkompetenzen zu stärken und Kindeswohlgefährdungen zu vermeiden. Eltern erlangen mehr Gelassenheit und Sicherheit und die Kommunikation innerhalb der Familie wird verbessert.

Im Therapieprozess werden nicht nur der Einzelne, sondern alle Familienmitglieder in die Beratung und Therapie mit einbezogen. Die Beziehungen zueinander werden sich verbessern, so dass es zu einem guten und gewaltfreien Miteinander kommt.

Unsere familientherapeutische Arbeit findet in der Regel bei Ihnen zu Hause statt, also vor Ort und im realen Lebensumfeld. Auf Wunsch kann unsere Zusammenarbeit auch in unseren Räumen stattfinden.

Gutachten

Familiengerichte haben eine Funktion: Entscheidungen zu treffen. Diese Funktion ist ernst zu nehmen. Besonders dann, wenn das Kindeswohl abzuwägen ist.

In unserer Gesellschaft steht besonders die Gruppe der Alleinerziehenden im Fokus familiengerichtlicher Auseinandersetzungen. Mehr als 53 % der Kinder, die heute in Pflegefamilien leben, kommen aus dieser Bezugsgruppe.

Die Sozialassistenz steht allen ins Abseits geratenen Familien mit präventiven Handlungskonzepten beiseite. Dadurch bringen wir nicht nur unsere Solidarität mit den vermeintlich Schwächsten sondern auch einen Missstand unserer Zeit zum Ausdruck.

Wunsch- und Wahlrecht

Gesetze regeln das Zusammenleben in unserer Gemeinschaft. Auch die Jugendbehörde muss sich an Gesetze halten. Eltern müssen bei genehmigten Hilfen zur Erziehung, über die Wahlmöglichkeit von unterschiedlichen Trägern informiert werden. Was nützen aber Rechte, wenn diese im Verborgenen bleiben.

Hier sollten Sie noch einmal mit Ihrer Jugendbehörde ins Gespräch kommen. Denn das Wunsch- und Wahlrecht (§ 5 SGB VIII) sagt klar und deutlich: „Die Eltern haben das Recht, zwischen Einrichtungen und Diensten verschiedener Träger zu wählen und Wünsche hinsichtlich der Gestaltung der Hilfe zu äußern.“

Kommen Sie hier nicht weiter, so sind massive Auseinandersetzungen nicht hilfreich. Besser ist, Sie kommen gleich zu uns.

Soziale Gruppenarbeit

Für Kinder und Jugendliche mit emotionalen, seelischen und sozialen Belastungen bieten wir soziale Gruppenarbeiten an. Unsere soziale Gruppenarbeit basiert auf der Grundlage eines therapeutischen Handlungskonzeptes, da es uns um die Reduzierung von Belastungen und die Entwicklung des Einzelnen geht.

Unterstützend setzen wir unsere soziale und psychologische Diagnostik ein, die nicht nur den Entwicklungsprozess der Gruppenteilnehmer analysiert und fördert, sondern auch den im sozialen und therapeutischen Handlungsraum relevanten Sachverhalt erfasst.

Mit der Diagnostik beginnt bereits der erste Schritt der Intervention, der dann mit Hilfe der Gruppe weitere positive Veränderungsprozesse anregt.

Sorgerechtsverfügung

Familien brauchen nicht nur einen Schutzengel, sondern auch für den Notfall eine wirksame Sorgerechtsverfügung. Besonders dann, wenn Eltern erkrankt sind oder sich in ihrer Erziehungsleistung überfordert fühlen.

Mit einer Sorgerechtsverfügung können Eltern vor einem möglichen familiengerichtlichen Entzug der elterlichen Sorge oder des Aufenthaltsbestimmungsrechtes einen Vormund für ihre Kinder selbst benennen. Denn Geschwister, Großeltern und nahe Verwandte übernehmen nicht automatisch die elterliche Sorge.

Liegt dem Familiengericht eine wirksame Sorgerechtsverfügung frühzeitig vor, darf es nur zum Wohle des Kindes von den strengen Vorgaben der Sorgerechtsverfügung der Eltern abweichen. Wer frühzeitig vorsorgen will, sollte jetzt handeln. 120.000 Kinder in Fremdunterbringung sind einfach zu viel. Gerne stehen wir Ihnen zur Seite.

Wir helfen Kinder und Jugendliche mit ADS und ADHS

Durch unsere wissenschaftliche Fachausrichtung bieten wir spezielle psychologische, therapeutische und pädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche mit ADHS an, die von Schulen oder anderen Einrichtungen nicht  geleistet werden können.

Für den Umgang mit ADHS stehen uns effektive und bewährte Handlungsmethoden von nicht-medikamentösen Handlungsbausteinen zur Verfügung, die sich in der Praxis bewährt haben. Bei erhöhtem Leidensdruck kann auch ein kombinierter Handlungsbaustein mit Medikation als Unterstützungsprozess empfehlenswert sein.

Das Ziel hierbei ist die Entwicklung eines Selbstmanagements und eine leichtere Bewältigung des Schul- und Lebensalltages.

Aufgrund vieler Nachfragen haben wir ein Angebot zur schulischen Bildungs- und Persönlichkeitsförderung eingerichtet, die in Gruppenarbeit in unseren Räumlichkeiten oder als Einzelfallhilfe im Elternhaushalt stattfinden kann.

Mit diesem Angebot führen wir Kinder und Jugendliche nicht nur zu einem guten Schulabschluss sondern auch zu einem Abschluss der Berufsausbildung. Des Weiteren kann unser Angebot auch zur  Resozialisierung ins Schulsystem beitragen.