Diagnostikangebote

Wir bieten umfassende Leistungen in Fragen des Kinderschutzes und Fremdunterbringung

Warum sollte ich mich für das Angebot der Sozialassistenz-Diagnostik entscheiden?

Mit der bewährten Eingangs- und Akutdiagnostik lässt sich eine zeitnahe und passgenaue Falleinschätzung unter Einbeziehung sämtlicher Beteiligten erreichen.

Dieser wesentliche Bewertungs- und Empfehlungshorizont kann nicht von der „Sozialpädagogischen Diagnostik“ geleistet werden und findet häufig erst viel zu spät im Sachverständigengutachten vor Gericht statt. Insbesondere als Grundlage einer dauerhaften Fremdunterbringung sollte diese zwingend eingesetzt werden.

Bei einer besonderen Problematik erfolgen zusätzliche Interaktionsbeobachtungen im Lebensumfeld der Familie. Bereits in den ersten vier Wochen stellen wir ein adäquates Hilfekonzept und geben eine wissenschaftliche Stellungnahme sowie praktische Empfehlungen.

Bei der indizierten Diagnostik handelt es sich um eines wissenschaftliche fundierte Hilfestrategie, um eine Kindeswohlgefährdung oder eine kostenintensive Fremdunterbringung zu vermeiden bzw. zu beenden. Der gesamte Diagnostikprozess fokussiert hierbei die Eltern als Verantwortliche – und nicht das Kind.

Welche Ziele werden beispielhaft durch die Eingangs- und Akutdiagnostik beschrieben?

  • Systemische Betrachtungsweise im diagnostischen Prozess
  • Feststellung leiblicher, seelischer und geistiger Kindeswohlgefährdung
  • Feststellung von Bindungstoleranz und Entfremdungsbemühen eines Elternteiles
  • Feststellung der Ressourcen der Eltern oder Sorgeberechtigten
  • Feststellung des Interaktionsverhaltens im Familiensystem

Welche Leistungen werden durch die Sozialassistenz-Diagnostik präferiert?

  • Explorative Gespräche mit Hausbesuchen
  • Interaktionsbeobachtungen in Spielsituationen oder Umgängen
  • Familienkonferenz und Mediation
  • Psychodiagnostik intellektueller und psychosozialer Kompetenzen zur Bestimmung der Erziehungsfähigkeit der Eltern /Sorgeberechtigten und deren Wirkung auf die betroffenen Kinder und Jugendlichen
  • Gesprächs- und Beobachtungsprotokolle
  • Schriftliche Stellungnahme mit Empfehlungen für weitere Vorgehensweisen
  • Fachliche Analyse und Bewertung von vorliegenden medizinischen und psychologischen Gutachten sowie Berichte unterschiedlicher Einrichtungen

Sozialassistenz

Sozialassistenz-Diagnostik bietet ein unabhängiges Diagnostikangebot, das Menschen in kinderschutz- und kinderschutzdiagnostischen Fragen berät. Es soll die Kinderschutzorientierung in der Kinder- und Jugendhilfe stärken, Ratsuchende in ihren persönlichen Anliegen aufklären und bei der Kinderschutzbewältigung unterstützen.

Kontakt

Prinzenallee 7
40547 Düsseldorf
0211 – 52391445 (Tel)
0211 – 52391200 (Fax)
kontakt(at)sozialassistenz.de

Gemeinwohl

Finanzamt Düsseldorf
Ust.Nr.: 107/5705/2896

Spendenkonto:
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE32 3702 0500 0001 4984 01
BIC: BFSWDE33XXX